Giovanni Antonini und Piotr Anderszewski mit Werken von Mozart und Haydn

Dieses Konzert versetzt uns in die Blütezeit der Wiener Klassik: mit zwei späten Haydn-Symphonien – den Nr. 101 und 103 – und Mozarts dunkel-dramatischem Klavierkonzert in c-Moll. Dirigent ist mit Giovanni Antonini einer der herausragenden Interpreten der Alte-Musik-Szene. Im Mozart-Konzert gibt es zudem ein Wiedersehen mit Piotr Anderszewski, dessen Spiel durch »unendliche Farben« und »poetische Sensibilität« (The New York Times) besticht.

Berliner Philharmoniker

Giovanni Antonini

Piotr Anderszewski

Mehr zum Konzert

© 2015 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz