Herbert Blomstedt dirigiert Dvořák und Berwald

Melancholisch, dabei kraftvoll und nie larmoyant: so gibt sich Antonín Dvořáks Siebte Symphonie. Bezwingend ist vor allem die Mischung unterschiedlicher Stimmungen, etwa im zugleich schwermütigen und tänzerischen Scherzo. Dazu dirigiert Herbert Blomstedt eine Wiederentdeckung: die Dritte Symphonie Franz Berwalds – ein mitreißendes, gelegentlich an Mendelssohn erinnerndes Werk, das die Berliner Philharmoniker zuletzt 1950 gespielt haben.

Berliner Philharmoniker

Herbert Blomstedt

Mehr zum Konzert

© 2016 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz