Weihnachtsangebot
12-Monats-Ticket + 2 DVDs: Simon Rattle dirigiert Mahler / € 149
Jetzt bestellen

Simon Rattle dirigiert das Europakonzert 2016 in Røros

01. Mai 2016
Europakonzert aus Røros

Berliner Philharmoniker
Sir Simon Rattle

  • Edvard Grieg
    Lyrische Stücke op. 68: Nr. 4 Abend in den Bergen (Orchesterfassung) (4 Min.)

  • Felix Mendelssohn Bartholdy
    Konzert für Violine und Orchester e-Moll op. 64 (34 Min.)

    Vilde Frang Violine

  • Ludwig van Beethoven
    Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica« (54 Min.)

Wieder einmal führt das Europakonzert die Berliner Philharmoniker an einen außergewöhnlichen Austragungsort. Diesmal fiel die Wahl auf die wunderschöne Barockkirche von Røros, einer norwegischen Bergbaustadt, die aufgrund ihrer intakten malerischen Altsstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Es gehört zu den schönen Traditionen des Europakonzerts, dass dem jeweiligen »Genius loci« gehuldigt wird – indem entweder ein einheimischer Komponist oder Interpret Teil des Programms ist. In Røros ist beides der Fall: Mit dem kurzen, wunderbar poetischen Stück Abend in den Bergen erklingt eine Komposition Edvard Griegs, der ebenso aus Norwegen stammt wie die hochbegabte Geigerin Vilde Frang. Das Spiel der jungen Musikerin zeichnet Wärme, Eleganz und mühelose Virtuosität aus: ideale Voraussetzungen für Mendelssohns nobel singendes Violinkonzert in e-Moll. Zuletzt erhält auch das Publikum des Europakonzerts einen Einblick in ein zentrales Projekt der philharmonischen Spielzeit 2015/2016: Mit der Eroica interpretieren Sir Simon Rattle und das Orchester eine Symphonie des Beethoven-Zyklus, der in Berlin und auf internationaler Tournee für Furore sorgte.

In Mendelssohns Violinkonzert verbinden sich klassische Proportionen und romantischer Geist mit formalen Innovationen. So stellt das Soloinstrument und nicht das Orchester das erste Thema vor, die Kadenz ist an ungewöhnlicher Stelle platziert, und nahtlos geht der erste in den langsamen Satz über. Gegenüber diesen eher diskreten Neuerungen nimmt sich Beethovens Dritte Symphonie geradezu umstürzlerisch aus. Kein Zufall, reflektiert sie doch die gesellschaftlichen Umwälzungen im revolutionären Frankreich.

EuroArts

Aufzeichnung aus der Barockkirche, Røros
© 2016 EuroArts Music International

Jetzt ansehen

Testen Sie die Digital Concert Hall

Testen Sie die Digital Concert Hall

Sehen Sie ein Konzert mit Symphonien von Ludwig van Beethoven, dirigiert von Sir Simon Rattle.

Kostenloses Konzert ansehen