Kirill Petrenko dirigiert Schulhoff, Sinigaglia und Zemlinsky

Kirill Petrenko dirigiert Schulhoff, Sinigaglia und Zemlinsky

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko

Noah Bendix-Balgley, Lise Davidsen, Christian Gerhaher

  • Erwin Schulhoff
    Symphonie Nr. 2

  • Leone Sinigaglia
    Rapsodia piemontese für Violine und Orchester op. 26

    Noah Bendix-Balgley Violine

  • Leone Sinigaglia
    Romanze für Violine und Orchester A-Dur op. 29

    Noah Bendix-Balgley Violine

  • Alexander Zemlinsky
    Lyrische Symphonie op. 18

    Lise Davidsen Sopran, Christian Gerhaher Bariton

Im Rahmen des Saisonschwerpunkts »Lost Generation« widmet Kirill Petrenko dieses Konzert drei jüdischen Komponisten, die während der NS-Zeit verfolgt wurden. Erwin Schulhoffs Zweite Symphonie besticht durch ihr Spiel mit Stilen wie dem Jazz. Von Leone Sinigaglia erklingen zwei Stücke voller italienischem Temperament mit Konzertmeister Noah Bendix-Balgley. Schlusspunkt ist Alexander Zemlinskys Lyri­sche Symphonie mit Lise Davidsen und Christian Gerhaher.

Jetzt ansehen

Testen Sie die Digital Concert Hall!

Testen Sie die Digital Concert Hall!

In unserer kostenlosen Playlist dirigiert Kirill Petrenko unter anderem Beethovens Neunte Symphonie und Peter Tschaikowskys Pathétique. Der beste Platz ist für Sie reserviert!

Playlist kostenlos ansehen