Kirill Petrenko dirigiert Schönberg

Kirill Petrenko widmet sich zwei Schlüsselwerken des 20. Jahrhunderts: Arnold Schönbergs Kammersymphonie Nr. 1 markiert einen Wendepunkt in seinem Schaffen, weg von der spätromantischen, hin zu einer modernen Musiksprache. Welche expressive Schlagkraft diese entwickeln kann, zeigt auch sein unvollendetes Oratorium Die Jakobsleiter. Es geht um Jakobs Traum von der Himmelsleiter, die zu Gott führt – eine Parabel auf die Suche des Menschen nach Spiritualität.

Berliner Philharmoniker

Kirill Petrenko

Wolfgang Koch

Daniel Behle

Wolfgang Ablinger-Sperrhacke

Johannes Martin Kränzle

Gyula Orendt

Nicola Beller Carbone

Rundfunkchor Berlin

Mehr zum Konzert

© 2024 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Künstler

Kirill Petrenko Chefdirigent seit 2019
Arnold Schönberg Komponist
Wolfgang Koch Bariton
Daniel Behle Tenor
Wolfgang Ablinger-Sperrhacke Tenor
Rundfunkchor Berlin

Unsere Empfehlungen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz