Interviews
28. Feb 2015

Valery Gergiev im Gespräch mit Matthew Hunter (17 Min.)

Im Februar 2015 kehrte der russische Dirigent Valery Gergiev als Gast zu den Berliner Philharmonikern zurück, um Beethovens Viertes Klavierkonzert mit der Solistin Hélène Grimaud sowie Sergej Prokofjews selten zu hörende Sechste Symphonie zu interpretieren. Aus Anlass dieser Aufführung sprach der Künstler mit dem philharmonischen Bratschisten Matthew Hunter unter anderem über das weltberühmte St. Petersburger Mariinsky-Theater, dem Gergiev seit 1988 als Künstlerischer Leiter und Chefdirigent vorsteht. Zudem geht es um das Repertoire des Dirigenten, der sich ebenso leidenschaftlich für russische wie deutsche Musik einsetzt und in den letzten Jahren viel beachtete Produktionen von Richard Wagners Ring des Nibelungen dirigierte.

Das Konzert