Interviews
11. Apr 2015

Joyce DiDonato im Gespräch mit Tobias Möller (15 Min.)

Die amerikanische Mezzosopranistin Joyce DiDonato gehört bereits seit Jahren zu den berühmtesten Sängerinnen und ist doch nie der Versuchung erlegen, sich die Allüren einer Diva anzugewöhnen, wie der sympathische Weltstar in unserem Gespräch erzählt. Das Interview fand anlässlich einer konzertanten Darbietung von Hector Berlioz’ La Damnation de Faust mit den Berliner Philharmonikern und unter der Leitung von Sir Simon Rattle im Frühling des Jahres 2015 statt. Bei den vorangegangenen Aufführungen der »dramatischen Legende« im Rahmen der Osterfestspiele in Baden-Baden hatte DiDonato ihr lange erwartetes Debüt beim Orchester gegeben. Hier berichtet sie von ihrer anfänglichen Nervosität vor diesem Auftritt, von den spezifischen Anforderungen der Rolle der Marguerite, den Finessen der französischen Aussprache und ihrem Lebensweg, der sie aus einer kleinen Stadt in Kansas auf die großen Bühnen und in die bedeutenden Konzertsäle der Welt geführt hat.

Das Konzert