Interviews
23. Apr 2016

Jean-Yves Thibaudet im Gespräch mit Andreas Ottensamer (17 Min.)

Nachdem Jean-Yves Thibaudet anlässlich seines Debüts bei den Berliner Philharmonikern Ravels Klavierkonzert für die linke Hand interpretiert hatte, stand bei seinem zweiten Auftritt mit dem Orchester im April 2016 das G-Dur-Konzert desselben Komponisten auf dem Programm. Dem Werk fühlt sich der französische Pianist besonders verbunden, schon im Alter von 11 Jahren hat er es öffentlich aufgeführt. Mit Solo-Klarinettist Andreas Ottensamer spricht Thibaudet, der aus einer deutsch-französischen Familie stammt und inzwischen in Kalifornien lebt, über Ravel, den französischen Stil, die Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern und seine Künstlerfreunde, zu denen seit Jahren mit Tugan Sokhiev auch der Dirigent dieses Konzerts gehört.  

Das Konzert