Simon Rattle dirigiert Mahlers Neunte Symphonie

Die Berliner Philharmoniker und Chefdirigent Sir Simon Rattle interpretieren die Neunte Symphonie Gustav Mahlers. Vielen gilt das Werk als eine Art musikalischer Todesbote – zunächst weil Mahler ein Jahr nach der Vollendung starb, vor allem aber weil der Charakter der Symphonie von Zerfall und Auflösung bestimmt wird. Ein Kritiker urteilte, man habe das Orchester »selten so ausgeglichen und hingabevoll spielen hören« wie in diesem Konzert.

Berliner Philharmoniker

Sir Simon Rattle

Mehr zum Konzert

© 2011 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz