Iván Fischer und Daniel Stabrawa

Preziosen seiner ungarischen Heimat dirigiert Iván Fischer bei diesem Konzert von 2011. Ernő Dohnányis Symphonische Minuten und Jenő Hubays Violinkonzert Nr. 3 (Solist: Daniel Stabrawa) verbreiten perfekt das Feuer und die Sehnsucht, die man mit ungarischer Musik verbindet, und sind dabei doch immer originell und überraschend. Aus dem klassisch-romantischen Kernrepertoire erklingt außerdem die Fünfte Symphonie von Franz Schubert.

Berliner Philharmoniker

Iván Fischer

Daniel Stabrawa

Mehr zum Konzert

© 2011 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz