Simon Rattle dirigiert Symphonien zwischen Spätromantik und Moderne

Simon Rattle zeigt in diesem Konzert den faszinierenden Wandel der Symphonie ab der Spätromantik. Dazu stellt er der pastoral-volltönenden Zweiten Symphonie von Johannes Brahms die Kammersymphonie Nr. 1 von Arnold Schönberg gegenüber, deren freie Tonalität ungeahnte Ausdruckssphären eröffnete. In Hans Krásas Symphonie für kleines Orchester von 1923 dann hat die Gattung allen repräsentativen Habitus verloren, gibt sie sich traumverloren und privat.

Berliner Philharmoniker

Sir Simon Rattle

Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker

Eva Vogel

Mehr zum Konzert

© 2009 Berlin Phil Media GmbH

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz