Seiji Ozawa dirigiert einen Russischen Abend in der Waldbühne

Kaum ein anderes Land hat die klassische Musik um so dynamische Klänge bereichert wie Russland. Das zeigt auch dieses Open-Air-Konzert von 1993 aus der Waldbühne mit Tschaikowskys delikat wirbelndem Nussknacker, Strawinskys kolossaler Feuervogel-Musik und der archaischen Wucht von Borodins Polowetzer Tänzen. Dirigent dieses Russischen Abends war Seiji Ozawa, dessen Energie und Elan ebenfalls keine Grenzen zu kennen scheinen.

Berliner Philharmoniker

Seiji Ozawa

Mehr zum Konzert

© 1993 EuroArts Music International

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz