Tugan Sokhiev dirigiert Rachmaninow, Borodin und Prokofjew

In diesem Konzert dirigiert Tugan Sokhiev, Leiter des Moskauer Bolschoi-Theaters, ein russisches Programm – unterstützt vom Chor seines legendären Opernhauses. Von archaischer Durchschlagskraft sind Alexander Borodins Polowetzer Tänze und Sergej Prokofjews Kantate Alexander Newski. Während in diesen Werken historische russische Kriegshelden besungen werden, thematisiert Sergej Rachmaninows opernhafte Szene Der Frühling ein intimes Seelendrama.

Berliner Philharmoniker

Tugan Sokhiev

Chor des Bolschoi-Theaters Moskau

Mehr zum Konzert

© 2019 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz