Kirill Petrenko dirigiert Mozart, Berg und Brahms

Kirill Petrenko durchreist die deutsch-österreichische Musiktradition – mit Werken, die immer wieder in Abgründe blicken. So fasziniert Mozarts Symphonie Nr. 29 durch eine Mischung aus Leichtigkeit und unterschwelliger Verzweiflung, in Bergs Drei Orchesterstücken sind Anklänge an Walzer und Märsche albtraumhaft verfremdet. Brahms’ Vierte Symphonie schließlich ist eines der prachtvollsten Werke des spätromantischen Repertoires und von anrührender Melancholie durchzogen.

Berliner Philharmoniker

Kirill Petrenko

Mehr zum Konzert

© 2023 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Künstler

Kirill Petrenko Chefdirigent seit 2019
Wolfgang Amadeus Mozart Komponist
Alban Berg Komponist
Johannes Brahms Komponist

Unsere Empfehlungen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz