Claudio Abbado dirigiert Brahms und Ravel im Silvesterkonzert 1996

Mit einem Programm voller Schwung und Aroma verabschiedeten die Berliner Philharmoniker und Claudio Abbado das Jahr 1996 in der Philharmonie. Thema dieser »vergnüglichen Veranstaltung« (Gramophone) war die Welt der Zigeuner und des Tanzes, wie sie beispielsweise in Brahms’ Ungarischen Tänzen aufleuchtet. Stargast war der Geiger Maxim Vengerov, der eine ebenso gefühlvolle wie aberwitzig virtuose Interpretation von Ravels Tzigane vorlegte.

Berliner Philharmoniker

Claudio Abbado

Schwedischer Rundfunkchor

Maxim Vengerov

Mehr zum Konzert

© 1996 EuroArts Music International

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz