Christian Thielemann dirigiert Tschaikowskys »Pathétique«

»Bitterlich geweint« habe er während der Komposition seiner ergreifenden Pathétique, so Peter Tschaikoswky. Wobei es auch einige Abgeklärtheit braucht, um ein solch genial konstruiertes Werk zu schaffen, in dem es etwa einen Walzer im komplizierten 5/4-Takt gibt. Christian Thielemann gibt beiden Welten der Symphonie Raum, der Emotion und der kunstvollen Faktur. Das übrige Konzert widmet sich in Werken von Debussy und Messiaen der französischen Musik.

Berliner Philharmoniker

Christian Thielemann

RIAS Kammerchor Berlin

Jane Archibald

Mehr zum Konzert

© 2012 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz