Peter Eötvös und Isabelle Faust

Innovativ, virtuos und kosmopolitisch gibt sich dieses Konzert. Dirigent und Komponist Peter Eötvös präsentiert sein Violinkonzert Nr. 3 mit dem Beinamen Alhambra (Solistin: Isabelle Faust), das musikalisch die gleichnamige Festung in Granada durchstreift. Im Kontrast zu dieser luftig-mediterranen Welt stehen Edgard Varèses berühmte Impressionen Amériques aus dem lärmenden New York der 1920er Jahre. Ein Geheimtipp ist Shaar von Iannis Xenakis: gespenstisch-abgründig und genial-exzentrisch.

Berliner Philharmoniker

Peter Eötvös

Isabelle Faust

Mehr zum Konzert

© 2019 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz