Zubin Mehta dirigiert Mozart, Liszt und Prokofjew

Zubin Mehta debütierte 1961 bei den Berliner Philharmonikern: Kein anderer Dirigent ist mit dem Orchester über so eine lange Zeitspanne verbunden wie er. Seit 2019 ist er Ehrenmitglied. Aus der fruchtbaren Zusammenarbeit haben sich besonders unvergessliche Interpretationen von Bruckner-Symphonien und die Aufführung von Verdis Otello eingeprägt. Hier unternehmen Mehta und die Philharmoniker mit Werken von Mozart, Liszt und Prokofjew eine musikalische Reise vom 18. ins 20. Jahrhundert.

Berliner Philharmoniker

Zubin Mehta

Mehr zum Konzert

TVManUnion

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz