Elgars Cellokonzert mit Alisa Weilerstein und Daniel Barenboim

Yo-Yo Ma attestierte ihr »Leidenschaft, Furchtlosigkeit und große musikalische Intelligenz« – ein hohes Lob, das die amerikanische Cellistin Alisa Weilerstein für alle hörbar rechtfertigte, als sie im April 2010 mit Edward Elgars sonorem Cellokonzert bei den Berliner Philharmonikern debütierte. Am Pult stand Daniel Barenboim, der darüber hinaus den Dritten Akt von Richard Wagners Meistersingern und Johannes Brahms’ Erster Symphonie dirigierte.

Berliner Philharmoniker

Daniel Barenboim

Alisa Weilerstein

Mehr zum Konzert

© 2010 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz