Santtu­-Matias Rouvali und Víkingur Ólafsson

Als einen »funkigen Totentanz« bezeichnet John Adams sein Klavierkonzert Must the devil have all the good tunes?. Der Pianist Víkingur Ólafsson hat das energiegeladene Stück für sein Debüt bei den Berliner Philharmonikern ausgewählt, wobei ihm Santtu-­Matias Rouvali zur Seite steht, Leiter des Londoner Philharmonia Orchestra. Weitere Programmpunkte sind das Stück Helix des Composer in Residence Esa-­Pekka Salonen sowie Sergej Prokofjews Fünfte Symphonie.

Berliner Philharmoniker

Santtu-Matias Rouvali

Víkingur Ólafsson

Mehr zum Konzert

© 2022 Berlin Phil Media GmbH

Interviews zum Konzert

Für Sie empfohlen

Hilfe Kontakt
So geht’s Newsletter Institutioneller Zugang Zugang Gutscheine
Impressum AGB Datenschutz