Weihnachtsangebot
12-Monats-Ticket + kostenlose DVD-Edition mit Kirill Petrenko
Jetzt bestellen
Iván Fischer und Christian Gerhaher

Iván Fischer und Christian Gerhaher

Die Lieder von Hugo Wolf sind in ihrer schnörkellosen Direktheit einzigartig. Ihr Anliegen ist nicht die künstlerische Sublimierung von Emotionen, sondern die echte, ungefilterte Expression. Christian Gerhaher, der »führende Liedsänger unserer Zeit« (The New York Times), interpretiert hier ausgewählte Goethe- und Mörike-Vertonungen Wolfs. Dirigent Iván Fischer präsentiert zudem die zwischen Idyll und Abgrund lavierende Unvollendete Symphonie Franz Schuberts.

Zum KonzertIván Fischer und Christian Gerhaher

Mo, 31. Dez 2018, 17:00 Uhr (Ortszeit)

Silvesterkonzert mit Daniel Barenboim

Silvesterkonzert mit Daniel Barenboim
Dirigent dieses Silvesterkonzerts ist mit Daniel Barenboim einer der ältesten Freunde der Berliner Philharmoniker. Als Solist ist er zudem in Mozarts Klavierkonzert Nr. 26 zu erleben – einem Werk von perlender Schönheit und nuancenreichem Ausdruck. Ferner gibt es vier berühmte Werke von Maurice Ravel, in denen Eleganz und Originalität eine beeindruckende Synthese eingehen. Den Schluss markiert der Boléro, das vielleicht beeindruckendste Crescendo der Musikgeschichte.

Neu im Konzert-Archiv

Weihnachtskonzert »Winter Drummerland«

Weihnachtskonzert »Winter Drummerland«
»I got rhythm« hieß es beim Familien-Weihnachtskonzert der Berliner Philharmoniker am 1. Advent 2018. Dieses Mal stand die Schlagzeuger-Gruppe des Orchesters im Mittelpunkt. Das von der philharmonischen Hornistin Sarah Willis moderierte Konzert verband das Informative (in Gestalt einer kleinen Instrumentenkunde) mit dem Amüsanten (etwa in Gestalt einer Performance mit Kochlöffeln) und forderte das Publikum immer wieder zum Mitmachen auf.

Neu im Konzert-Archiv

Silvesterkonzert mit Simon Rattle, Thomas Quasthoff und Pauline Malefane

Silvesterkonzert mit Simon Rattle, Thomas Quasthoff und Pauline Malefane
Bei seinem dritten Silvesterkonzert als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker unternahm Sir Simon Rattle 2008 einen Streifzug durch die US-amerikanische Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts. Am Pult der »besten Big-Band der Welt« (so die Berliner Presse) dirigierte er Werke von Gershwin, Barber, Copland und Adams, stimmgewaltig unterstützt von Thomas Quasthoff und der südafrikanischen Sopranistin Pauline Malefane.

Neu im Konzert-Archiv

Valery Gergiev dirigiert Strawinskys »Feuervogel«

Valery Gergiev dirigiert Strawinskys »Feuervogel«
Drei farbige Märchenmusiken aus Russland sind in diesem Konzert mit Valery Gergiev zu erleben. Da ist die blutrünstige Geschichte vom Goldenen Hahn, die Nikolai Rimsky-Korsakow vertont hat, wir hören Auszüge aus Prokofjews humorvoll-charmantem Cinderella-Ballett, und von Strawinsky gibt es den schillernden, energiegeladenen Feuervogel. Ebenfalls zauberisch, aber ganz anders gestimmt, wird der Abend mit Debussys Prélude à l’après-midi d’un faune eröffnet.

Neu im Konzert-Archiv

Europakonzert 1993 aus London mit Bernard Haitink und Frank Peter Zimmermann

Europakonzert 1993 aus London mit Bernard Haitink und Frank Peter Zimmermann
Die monumentale Royal Albert Hall in London ist einer der eindrucksvollsten Konzertsäle Europas. Am 1. Mai 1993 präsentierten die Berliner Philharmoniker hier ihr drittes Europakonzert. Musikalische Partner waren Bernard Haitink – damals Musikdirektor am benachbarten Royal Opera House – und Frank Peter Zimmermann als Solist in Mozarts Violinkonzert Nr. 3. Den Höhepunkt des Abends bildete Strawinskys visionäre Ballettmusik Le Sacre du printemps.

Neue Playlist mit unserem designierten Chefdirigenten

Treffen Sie Kirill Petrenko

Treffen Sie Kirill Petrenko
Ein neues Kapitel in der Geschichte der Berliner Philharmoniker wird aufgeschlagen, wenn Kirill Petrenko im Sommer 2019 sein Amt als Chefdirigent des Orchesters antritt. Schon seit seinem Debüt im Jahr 2006 haben Dirigent und Philharmoniker maßstabsetzende Interpretationen präsentiert. Eine Auswahl wird in dieser Playlist zusammengestellt, die neben etablierten Meisterwerken etwa von Beethoven und Strauss auch spannende Raritäten enthält.